Image
Top
Navigation
30. September 2017

Kennenlernen mit ROBOTIFY YOURSELF

Für unser erstes #tech4social Meet-up haben wir “Robotify yourself” zum Kennenlernen der Anwesenden entwickelt und mit diesem Post möchte ich kurz die Methode erläutern. Im Kern geht es darum, sich einen Roboter Avatar für das Namensschild zu gestalten. Hierfür gibt es jeweils 3 Teile: Kopf, Körper und Beine eines illustrierten Roboters. Die jeweiligen Körperteile sind farbig und stehen als Farbcodes für bestimmte Bereiche, in denen die Teilnehmenden tätig sind. So steht in unserem Beispiel BLAU für IT & Technik, GRÜN für Bildung, Soziales und Gesellschaft sowie ORANGE für Design & Kreatives.

Die Teilnehmenden können sich ihren Avatar selbst zusammenstellen und natürlich auch Farben mischen. Die einzelnen Körperteile können auch mit bestimmten Bedeutungen versehen werden, wie zum Beispiel: “Ich habe immer viele Ideen und nehme daher ein orangefarbigen Kopf”, “In meinem Herzen bin ich Pädagoge, so nehme ich mir einen grünen Körper.” oder “Die Basis meiner Arbeit ist IT, deswegen sind meine Beine blau.”

Ziel des Ganzen ist die Interaktion der Teilnehmenden untereinander, sich kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Das klappt auch bereits beim Check-In und am Tisch, an welchem die Namensschilder gestaltet werden, sehr gut. Wir werden sicher nach und nach die Methode noch etwas verbessern und vielleicht sogar eine Vorlage für andere erstellen. Wer Interesse hat, kann sich sehr gern melden.

Update 03.11.2017:

Wir haben die Farben noch einmal angepasst, damit sie auch in Grautönen für Menschen mit Beeinträchtigungen beim Farbensehen unterscheidbar sind. Die Vorlagen unter CC BY 4.0 Lizenz gibt es auf der Webseite von KF Education zum Download.