Image
Top
Navigation
25. March 2016

Design Thinking für medienpädagogische Projekte

Für Jugendnetz Berlin koordinierte ich eine Gemeinschaftsaktion anlässlich des diesjährigen Safer Internet Days, welche in fünf verschiedenen Medienkompetenzzentren parallel stattfand. Mit dem Ansatz „Design Thinking“ entwickelten Jugendliche Ideen für ein besseres Internet oder Handynutzungsreglungen für die Schule. Die Methode wurde auch zu einem Medienelternabend eingesetzt. Die Ergebnisse der Aktion sind auf der Projektseite zusammengefasst.

Die in diesem Projekt entstandenen Materialien stehen unter CC-Lizenz und können von anderen Medienpädagoginnen und Medienpädagogen genutzt werden:

Version 1: Ideen zur Unterstützung der Medienerziehung…, 30 min Arbeitsblatt_Design_Thinking_fuer_Medienpaedagogik_Elternabend_30min

Version 2: Erfindungen, die das Internet verbessern…, 90 min Arbeitsblatt_Design_Thinking_fuer_Medienpaedagogik_Ideen_fuer_ein_besseres_Internet_90min

Ein weiterer Linktipp: Christoph Weipert von barrierefrei kommunizieren!/ Medienkompetenzzentrum Mitte in Berlin hat auf Nimm!3.0 seine Erfahrungen zur gemeinschaftlichen Erstellung einer Handynutzungsordnung mit dem Ansatz Design Thinking beschrieben.